Nachrichten

BIC media liefert Technik für "Deutschland bleibt zuhause" 
"Deutschland bleibt zuhause. Machen wir das Beste draus – und lesen.“ Das Verlagshaus Gruner + Jahr unterstützt den Appell an die Menschen, weitestgehend auf persönliche Kontakte zu verzichten – und macht allen zuhause Gebliebenen ein Geschenk: Befristet zunächst bis zum 30. April bieten G+J und die Verlagsgruppe Deutsche Medien-Manufaktur (DMM) ihre digitalen Magazine kostenfrei an. Das beinhaltet alle E-Paper von G+J, die digitalen Bezahlangebote Stern Plus und Stern Crime Plus sowie ausgewählte Marken der DMM. Von „Stern“, „Geo“, „Gala“, „Brigitte“ und „Guido“ über „Geolino“, „Eltern“, „Essen & Trinken“, „Chefkoch“, „Schöner Wohnen“ und „Living At Home“ bis hin zu „11 Freunde“ ist für jeden in der Familie etwas dabei.

Die vom Markt extrem gut angenommene Aktion ließ die Server bei BIC media heiß laufen. Über Nacht wurden die Maschinen hochskaliert um den ePaper Download performant zu halten.

Link zur Aktion: https://aktion.grunerundjahr.de/ deutschland-bleibt-zuhause

Widget-Reader-Analytics für alle PDF-Leseproben 
Für Verlage ist es immer wichtiger geworden, nah am Leser zu sein. Mit dem BIC media Leseprobenwidget werden seit 3 Jahren Basisdaten über das Nutzerverhalten gesammelt. Zwei neue Reports zeigen die titelspezifische Nutzung der PDF-Leseproben auf Detailebene. Neben der Fertigleserate werden die Klicks auf Buttons und die Verweildauer in der Leseprobe ermittelt.

 

 

 

Bereits im Januar 2010 gab es auf Einladung von arvato ein erstes Treffen vieler relevanter Marktteilnehmer (Auslieferer, E-Book-Händler,  Barsortimente, MVB, AG Pro des Börsenvereins), um die Möglichkeit einer  Standardisierung der Absatz- und Umsatzmeldung von E-Book-Verkäufen zu  erörtern. Sehr schnell wurde deutlich, dass der Sales Report EDItX-XML von Editeur (von dort kommt auch das ONIX-Format) ein geeignetes Format ist. BIC media organisiert das jährliche Usergroup-Treffen in Leipzig und stimmt gemeinsam mit den Partnern Anpassungen und Erweiterungen ab. Technisch und inhaltlich versierte Kolleginnen und Kollegen aus 11 Unternehmen sind beteiligt:


Leitfaden

Die Ergebnisse des jeweiligen Runden Tisches sind in einem Leitfaden zusammengefasst, der hier heruntergeladen werden kann. Gerne kann dieses Dokument auch über eigene Webpräsenzen verbreitet werden:

 


Anpassungen/Erweiterungen 2015:

  • Bruttopreise im PricingDetail (S. 16)
  • Aktualisierung des englischen Leitfadens

Anpassungen/Erweiterungen 2014:

  • Unterstützung Trendmeldungen (S. 6, Salesreporttype)
  • Darstellung von Vormerkermeldungen (S. 6, Salesreporttype)
  • ISBN-Agenturnummer (S. 12, GermanISBNAgencyPublisherIdentifier)
  • Empfehlungen für Dateinamen (S. 24)
  • Fremdwährung im Agency-Modell (S. 17)
  • Darstellung des WholeSale-Modells (S. 18)

Anpassungen/Erweiterungen 2013:

  • Englische Variante des Leitfadens
  • Kennzeichnung von Gutschriften und Rechnungen im Kopf
  • Wiederholung der Blöcke mit ClassOfSaleCode und PricingDetail

Wir bedanken uns bei allen Kolleginnen und Kollegen aus der gesamten Branche, die aktiv an diesem Thema mitarbeiten!!!


Kontakt:

  EMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!